RIO News / Termine

02.02.2022

Vier Risikofaktoren, die zum Long-/Post-COVID-Syndrom führen können



Wie wahrscheinlich ist es, nach einer durchgestandenen Corona-Infektion am Long-/Post-COVID-Syndrom zu leiden? Nach einer kürzlich veröffentlichten Studie in der Fachzeitschrift Cell könnten hierfür vier biologische Faktoren verantwortlich sein:

•  Eine hohe Viruslast (nachweisbar über einen hohen Gehalt an Coronavirus-RNA im Blut zu Beginn der Infektion),
bestimmte Autoantikörper, wie sie bei Autoimmunerkrankungen auftreten,
eine Reaktivierung des Epstein-Barr-Virus
und Diabetes Typ-2.

Gemäß der Studie wiesen 95 Prozent der untersuchten Patienten mit Long-/Post-COVID-Syndrom einen oder mehrere dieser vier Risikofaktoren auf. Sollte sich dies bestätigen, ließen sich aus dieser Kenntnis heraus Maßnahmen zur Behandlung des Long-/Post-COVID-Syndroms entwickeln.

Die englischsprachige Studie kann hier eingesehen und als PDF-Dokument heruntergeladen werden: https://www.cell.com/cell/fulltext/S0092-8674(22)00072-1






News / TermineImpressum/KontaktDatenschutz



Marktplatz 1 • 85072 Eichstätt 
Tel. 
+498421-934546 • E-Mail info@rio-osteopathie.de